News
 

Barroso mahnt zu Änderungen des ungarischen Mediengesetzes

Straßburg (dpa) - EU-Kommissionspräsident José Manuel Barroso hat von Ungarn Änderungen seines Mediengesetzes angemahnt. Anpassungen seien erforderlich, sagte Barroso in Straßburg. Er sprach, nachdem der ungarische Ministerpräsident Victor Orban das Programm des Ratsvorsitzes vorgestellt hatte. Das Prinzip der Pressefreiheit sei in der EU heilig, sagte Barroso. Orban bestätigte in seiner Rede, Ungarn sei bereit, Beanstandungen des Mediengesetzes zu überprüfen. Die EU prüft zurzeit ob das Gesetz mit EU-Recht übereinstimmt. Das seit dem 1. Januar geltende Gesetzeswerk löste heftige Proteste aus.

EU / Ungarn
19.01.2011 · 11:52 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen