News
 

Barmer-Chefin fordert Vollversicherung nur noch für gesetzliche Krankenkassen

Berlin (dts) - Die Chefin der Krankenkasse Barmer GEK, Birgit Fischer, hat gefordert, dass nur noch gesetzliche Kassen eine Vollversicherung anbieten dürfen. "Es ist nicht akzeptabel, dass die 90 Prozent gesetzlich Versicherten schlechter behandelt werden als die zehn Prozent Privatpatienten", sagte Fischer der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" (Dienstagausgabe). Die Ursachen der Ungleichbehandlung müssten beseitigt werden, forderte die Kassenchefin.

"Die lassen sich beseitigen, indem man die Vollversicherung ausschließlich den gesetzlichen Kassen überlässt. Die Privaten sollten sich hingegen auf das Geschäft der Zusatzversicherungen konzentrieren."
DEU / Gesundheit / Arbeitsmarkt
01.03.2011 · 00:17 Uhr
[7 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
25.05.2017(Heute)
24.05.2017(Gestern)
23.05.2017(Di)
22.05.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen