News
 

Bankiersfrau: Polizei hofft auf neue Hinweise nach Fernsehsendung

Heidenheim (dts) - Im Entführung- und Mordfall der Bankiersfrau aus dem baden-württembergischen Heidenheim erhoffen sich die Ermittler durch eine erneute Veröffentlichung des Falles im Fernsehen weitere Ansatzpunkte zu dem oder den Tätern. Das teilte die Polizei heute mit. Die Ermittlungen der Sonderkommission konzentrieren sich demnach auf Personen, die ortskundig sind. Es wird davon ausgegangen, dass die Lebensumstände der Opferfamilie, der Geldablageort und der Abstellort des Autos am Kloster Neresheim vom Täter möglicherweise ausgekundschaftet beziehungsweise mehrfach aufgesucht worden seien. Hinweise erwarten sich die Ermittler der Sonderkommission unter anderem auf Handschellen, welche bei der Tatausführung benutzt worden seien. Außerdem erhofft sich die Polizei Informationen von Personen, die am 14. Mai im Hof des Klosters waren. An diesem Tag war dort das Auto des Opfers gefunden worden. Für Hinweise, die zur Ermittlung und Ergreifung des Täters beziehungsweise der Täter führen, ist von privater Seite eine Belohnung in Höhe von 14.000 Euro und von Seiten der Staatsanwaltschaft in Höhe von 6.000 Euro ausgesetzt.
DEU / Kriminalität / Gewalt / Polizeimeldung
09.06.2010 · 20:21 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
19.01.2017(Heute)
18.01.2017(Gestern)
17.01.2017(Di)
16.01.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen