News
 

Bankenpräsident fordert Schuldenschnitt für Griechenland

Frankfurt/Main (dts) - Der Präsident des Bundesverbandes deutscher Banken (BdB), Andreas Schmitz, fordert für Griechenland einen "Schuldenschnitt von mindestens 50 Prozent". Im Gegenzug müsse die Eigenkapitalbasis der Banken gestärkt werden, sagte Schmitz der "Rheinischen Post". "Die europäischen Banken, die dadurch viel Geld verlieren und dann zu wenig Kapital haben, müssen frisches Geld bekommen. Aber bitte nicht mit der Gießkanne, sondern nur da, wo es nötig ist."

Mittelfristig würden die Rettungsmaßnahmen der europäischen Regierungen für schwächelnde Banken und Euro-Staaten zwar nicht zu mehr Inflation führen, sagte Schmitz. "Aber langfristig droht die Gefahr schon, weil einfach zu viel Liquidität im Raum ist." Von der Politik forderte der Bankenpräsident bei der Euro-Krise mehr Führung. "Der Politik fehlt eindeutig Entscheidungskraft. Europa braucht mehr politische Führung. Irgendwann muss man sich entscheiden, was man will", sagte Schmitz.
DEU / Finanzindustrie / Wirtschaftskrise
22.10.2011 · 07:54 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen