News
 

Banken im Strudel der Finanzkrise

Die IKB verspekulierte sich mit US-Hypotheken und wurde 2007 von der staatlichen Förderbank KfW, dem Bund und anderen Banken mit Milliarden gerettet. Foto: Martin GertenGroßansicht

Frankfurt/München (dpa) - Die Pleite der US-Bank Lehman Brothers im September 2008 bringt das weltweite Finanzsystem an den Rand des Zusammenbruchs. Die Finanzkrise erreicht ihren Höhepunkt. Die Verwerfungen sind auch in Deutschland heftig.

Einige Geldhäuser brauchen milliardenschwere Hilfen vom Steuerzahler, andere verschwinden von der Bildfläche. Für den früheren Chef der Hypo Real Estate (HRE), Georg Funke, hat die Krise ein gerichtliches Nachspiel. Eine Übersicht über wichtige Rettungsaktionen und die Folgen:

BAYERNLB: Die Landesbank hatte sich im Zuge der US-Hypothekenkrise verspekuliert und musste mit Notkrediten von zehn Milliarden Euro gestützt werden. Die EU-Kommission verordnete eine radikale Schrumpfkur mit Halbierung der Bilanzsumme. Für das vergangene Jahr konnte die BayernLB wieder einen Nettogewinn von 545 Millionen Euro vermelden - zehn Prozent mehr als im Vorjahr.

COMMERZBANK: Die zweitgrößte deutsche Privatbank geriet nach der riskanten Übernahme der Dresdner Bank mitten in der Finanzkrise in Turbulenzen. Der Staat sprang ein. Die direkten Staatshilfen haben die Frankfurter vor einigen Jahren zurückgezahlt. Der Bund ist mit rund 15 Prozent aber weiterhin größter Einzelaktionär der Commerzbank.

HRE: Der Immobilienfinanzierer Hypo Real Estate war im Jahr 2008 fast kollabiert und musste mit staatlichen Milliardenhilfen aufgefangen werden, um den Finanzplatz Deutschland nicht zu gefährden. Ein Jahr später wurde die Bank notverstaatlicht. Die Altlasten wurden 2010 in eine Abwicklungsanstalt ausgelagert, die weiter im Staatsbesitz ist. Die profitable Kernbank Deutsche Pfandbriefbank kam 2015 an die Börse, doch blieb der Bund Großaktionär.

HSH NORDBANK: Die Landesbank geriet 2008 in den Strudel der Finanzkrise und musste von den Ländern Hamburg und Schleswig-Holstein gerettet werden. Im Gegenzug für die Genehmigung milliardenschwerer Ländergarantien setzte die EU-Kommission den Verkauf des Instituts bis 2018 durch.

IKB: Die IKB Deutsche Industriebank war eines der ersten Opfer der Krise. Sie verspekulierte sich mit US-Hypotheken und wurde 2007 von der staatlichen Förderbank KfW, dem Bund und anderen Banken mit Milliarden gerettet. 2008 übernahm der US-Finanzinvestor Lone Star die Mehrheit an der IKB.

LBBW: Die Eigner - das Land Baden-Württemberg, die Sparkassen im Südwesten und die Stadt Stuttgart - stützten das Institut 2009 mit einer milliardenschweren Kapitalspritze und Bürgschaften. Als Auflage für die Hilfen verordnete die EU der Bank eine Schrumpfkur und einen strengen Sparkurs. Inzwischen ist das Institut wieder auf Kurs.

SACHSENLB: Das Institut stand im Sommer 2007 wegen fragwürdiger Kreditgeschäfte in Milliardenhöhe am Rand des Abgrunds. Die Bank wurde an die Landesbank Baden-Württemberg (LBBW) notverkauft.

WESTLB: Die einst größte deutsche Landesbank ist mittlerweile Geschichte. Das Institut war durch Fehlspekulationen tief in die roten Zahlen gerutscht und musste von ihren Eigentümern - dem Land NRW und den Sparkassen - mit Milliarden gestützt werden. Im Gegenzug verlangten die EU-Wettbewerbshüter eine Zerschlagung. Mitte 2012 wurde der Düsseldorfer Konzern aufgespalten. Das Sparkassengeschäft übernahm die Landesbank Hessen-Thüringen (Helaba).

Prozesse / Banken / HRE / Deutschland
20.03.2017 · 11:52 Uhr
[0 Kommentare]
Archivierte Finanznews
 

Finanznews

22.11. 22:58 | (00) Aktien New York Schluss: Dow im Minus
22.11. 22:27 | (00) BGH:  Paypal-Käuferschutz nicht endgültig
22.11. 22:26 | (00) Nach BGH-Entscheidung: Wie sicher ist der Kunde noch?
22.11. 18:46 | (00) Eurokurs bringt Dax wieder unter Druck
22.11. 15:51 | (00) BGH:  Klagen trotz Paypal-Käuferschutzes möglich
22.11. 07:57 | (00) IG Metall droht mit Nein zur Stahlfusion von Thyssenkrupp
22.11. 06:55 | (00) Führer von Dieselloks sollen spritsparender fahren
22.11. 01:28 | (01) Uber verschwieg Diebstahl der Daten von Millionen Kunden
21.11. 23:23 | (00) Dow kehrt in New York zurück auf Rekordkurs
21.11. 19:06 | (00) Erholung im Dax nimmt Tempo auf
21.11. 18:17 | (00) Drei Tage im falschen Hotel - Gast muss entschädigt werden
21.11. 16:39 | (01) SPD-Chef Schulz attackiert Siemens
21.11. 16:10 | (00) DIW-Chef: Brauchen Regierung mit Zielen und Visionen
21.11. 14:58 | (00) Bewährungsstrafen in Zinswetten-Prozess
21.11. 12:55 | (00) Schulz und Nahles treffen Siemens-Beschäftigte
21.11. 06:17 | (00) Verdi droht Amazon mit Streiks im Weihnachtsgeschäft
21.11. 01:33 | (00) Sturz vor Einstieg ins Flugzeug - BGH prüft Klage
20.11. 23:09 | (04) Deutschland geht bei Vergabe von EU-Behörden leer aus
20.11. 22:52 | (00) Anleger bleiben zuversichtlich
20.11. 19:54 | (01) Paris wird neuer Sitz von EU-Bankenaufsicht
20.11. 18:54 | (01) EU-Arzneimittelagentur zieht nach Amsterdam
20.11. 17:00 | (00) Anklage fordert Haftstrafen für Schlecker und seine Kinder
20.11. 16:59 | (01) Anklage fordert Haftstrafen für Anton Schlecker
20.11. 16:57 | (00) Bonn verliert in Wahl um Sitz der EU-Arzneimittelagentur
20.11. 16:53 | (00) Siemens-Mitarbeiter protestieren gegen Stellenabbau
20.11. 10:55 | (00) Anklage fordert drei Jahre Haft für Anton Schlecker
20.11. 05:56 | (01) Air-Berlin-Insolvenz: Arbeitsagentur erwartet 4000 Meldungen
20.11. 04:17 | (00) IG Metall in NRW plant Widerstand gegen Siemens-Pläne
20.11. 04:03 | (00) Ankläger und Verteidiger plädieren im Prozess gegen Schlecker
20.11. 03:40 | (00) Entscheidung über künftigen Standort von EU-Behörden
19.11. 21:44 | (00) IG Metall droht Siemens mit Streik
19.11. 21:05 | (00) ProSiebenSat.1-Chef Ebeling verlässt den Konzern
19.11. 19:30 | (00) ProSiebenSat.1-Chef Ebeling verlässt den Konzern Ende Februar
19.11. 17:48 | (01) London will Regeln für Tests mit selbstfahrenden Autos lockern
19.11. 13:44 | (00) Strom bleibt 2018 teuer
19.11. 06:53 | (15) Strom bleibt 2018 teuer - kaum Entlastung für Verbraucher
18.11. 20:40 | (02) Post mit Millionen erfundenen Briefen betrogen
18.11. 18:16 | (10) Post bei Rabattzahlungen für Millionen Briefe betrogen
17.11. 23:51 | (16) US-Einzelhändler wollen Teslas Elektro-Lastwagen testen
17.11. 22:49 | (00) Wall Street schwächer
17.11. 19:44 | (09) Nächster BER-Eröffnungstermin wird im Dezember genannt
17.11. 17:08 | (00) Sparkassenpräsident Fahrenschon tritt zurück
17.11. 14:20 | (03) Kreise: VW will bis 2022 gut 70 Milliarden Euro investieren
17.11. 12:51 | (04) Rund 1300 Siemens-Mitarbeiter protestieren in Berlin
17.11. 11:19 | (01) Betriebsratschefin fordert Umdenken vom Siemens-Management
17.11. 10:29 | (05) Tesla stellt Elektro-Laster und schnellen Sportwagen vor
17.11. 07:47 | (00) ILO:  Abschaffung schwerer Kinderarbeit nicht erreicht
17.11. 07:44 | (00) Tesla stellt Elektro-Lastwagen und neuen Sportwagen vor
17.11. 07:38 | (00) Eurokurs steigt über 1,18 US-Dollar
17.11. 06:52 | (07) Siemens-Beschäftigte für ihre Arbeitsplätze kämpfen
17.11. 05:53 | (00) Probleme für deutsche Unternehmen in China nehmen zu
17.11. 03:54 | (00) Siemens-Beschäftigte wollen Stellenabbau nicht hinnehmen
16.11. 23:33 | (00) «Tiefschlag für die Mitarbeiter»
16.11. 22:42 | (00) Wall Street begibt sich auf Erholungskurs
16.11. 16:23 | (00) Siemens will fast 7000 Jobs streichen und Werke schließen
16.11. 16:06 | (00) Siemens will weltweit 6900 Jobs streichen
16.11. 16:01 | (00) Siemens plant Werksschließungen in Görlitz und Leipzig
16.11. 14:53 | (00) Dax wieder über 13 000 Punkte
16.11. 10:08 | (00) Boom auf dem Arbeitsmarkt hält an: Rekord bei Erwerbstätigen
16.11. 07:09 | (00) Bericht: Volkswagen plant zweite Schicht in Dresden
16.11. 04:45 | (00) Siemens-Führung informiert über Einschnitte
15.11. 22:56 | (00) Wall Street: Weitere Verluste - Anleger scheuen das Risiko
15.11. 20:48 | (00) Streit um Arbeitszeit prägt Auftakt der Tarifverhandlungen
15.11. 18:23 | (00) Dax fällt den fünften Börsentag in Folge
15.11. 17:42 | (02) Gericht: DWD darf Wetter-App nicht kostenlos anbieten
15.11. 14:46 | (06) Airbus fädelt in Dubai Rekordauftrag über 430 Flugzeuge ein
15.11. 14:00 | (00) Streit um Online-Matratze geht zum EuGH
15.11. 13:56 | (00) Amnesty:  Auch deutsche Autokonzerne zu lax bei Kinderarbeit
15.11. 13:26 | (00) Razzia in VW-Chefetage - verdienen Betriebsräte zu viel?
15.11. 10:15 | (00) Volkswagen: Betriebsratsvergütung entspricht den Vorgaben
15.11. 04:46 | (01) BGH:  Widerrufsrecht beim Matratzen-Kauf im Internet
15.11. 03:46 | (00) Tarifparteien ringen um neue Regeln für die Arbeitszeit
14.11. 22:50 | (00) US-Indizes legen wieder den Rückwärtsgang ein
14.11. 20:18 | (00) Führungskrise im Sparkassenverband steuert auf Lösung zu
14.11. 18:33 | (00) Steigender Eurokurs bremst Dax aus
14.11. 15:43 | (01) Nach Air-Berlin-Pleite steigen Flugpreise in den Himmel
14.11. 15:00 | (00) Wirtschaft wächst unerwartet kräftig
14.11. 13:39 | (00) Chancen und Risiken für die Konjunktur
14.11. 11:35 | (00) Deutsche Wirtschaft unter Volldampf
14.11. 09:01 | (00) Verbraucherpreise steigen langsamer
14.11. 08:04 | (00) Deutsche Wirtschaft wächst im dritten Quartal um 0,8 Prozent
14.11. 03:09 | (01) Firmen scheuen wegen Bürokratie Investitionen im Inland
13.11. 23:49 | (00) Staatsanwalt in Missouri ermittelt gegen Google
13.11. 22:52 | (00) Knappe Gewinne - Dow beendet kurze Durststrecke
13.11. 18:57 | (00) Dax-Korrektur hält an - 13 000 Punkte im Blick
13.11. 16:13 | (04) CO2-Klage gegen RWE: Etappensieg für peruanischen Bauern
13.11. 09:32 | (00) Was genau sind Binäre Optionen?
13.11. 00:05 | (03) Lufthansa kündigt 1000 neue innerdeutsche Flüge pro Monat an
12.11. 14:54 | (01) Sparkassenpräsident soll bis Dienstag zurücktreten
12.11. 12:50 | (03) Bericht: Sparkassenpräsident wegen Steueraffäre vor dem Aus
12.11. 05:59 | (13) Stromkunden wechseln häufiger Versorger und Tarif
12.11. 02:31 | (00) Mehr als 400 000 Besucher bei Landtechnikmesse Agritechnica erwartet
11.11. 07:56 | (01) Chinas Onlinehändler am «Singles Day» mit neuen Rekorden
11.11. 03:32 | (01) Hasbro will laut Bericht Rivalen Mattel schlucken
11.11. 01:39 | (06) Frankreichs Senat lehnt Sondersteuer für Großunternehmen ab
11.11. 00:32 | (00) Air-Berlin-Mitarbeiter müssen um Gehälter bangen
10.11. 20:46 | (15) Amazon will in Berlin Privatleute als Paketboten einsetzen
10.11. 19:04 | (00) Weitere Gewinnmitnahmen beim DAX zum Wochenschluss
10.11. 16:08 | (00) Immobilienverband: Mieten wachsen langsamer als im Vorjahr
10.11. 15:19 | (00) Beschwerde gegen Middelhoff-Entlassung eingelegt
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.11.2017(Heute)
22.11.2017(Gestern)
21.11.2017(Di)
20.11.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen