News
 

Bankeinlagen bei EZB springen auf neues Jahreshoch

Frankfurt/Main (dpa) - Die Geschäftsbanken der Eurozone gehen vor dem Hintergrund der unsicheren Lage im hoch verschuldeten Griechenland immer stärker auf Nummer sicher. Die eintägigen Einlagen der Geschäftsbanken bei der Europäischen Zentralbank haben massiv zugelegt und ein neues Jahreshoch erreicht. Sie stiegen von 252,95 Milliarden Euro am Vortag auf 275,23 Milliarden Euro. Damit parkten die Banken bei der Notenbank über Nacht so viel Geld wie seit 16 Monaten nicht mehr. Das Parken von Geld der Banken bei der EZB gilt als Indikator für das Misstrauen der Institute untereinander.

Finanzen / Banken / EZB
04.11.2011 · 10:53 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.05.2017(Heute)
22.05.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen