News
 

Bank of America muss Millionen wegen Rassismus-Vorwürfen zahlen

Washington (dpa) - Die Bank of America muss wegen Rassismus-Vorwürfen 335 Millionen Dollar zahlen. Der Tochterfirma Countrywide wird vorgeworfen, schwarze und lateinamerikanische Kunden benachteiligt zu haben. Sie soll mehr als 200 000 Kreditnehmern über Jahre überhöhte Zinsen abverlangt haben - nur wegen ihrer Herkunft und Hautfarbe. Davon ist das US-Justizministerium nach jahrelangen Ermittlungen überzeugt.

Banken / Kriminalität / USA
21.12.2011 · 23:53 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen