News
 

Bangkok: Schüsse in besetztem Geschäftsviertel

Bangkok (dts) - In Bangkok ist es heute in dem von den sogenannten "Rothemden" besetzten Geschäftsviertel offenbar zu gewaltsamen Auseinandersetzungen zwischen Demonstranten und Sicherheitskräften gekommen. Thailändische Medien berichten von Schüssen und Verwundeten, die genaue Zahl der Opfer ist bislang noch unklar. Zuvor war ein Ultimatum der Regierung verstrichen, das die "Rothemden" zur Räumung des Viertels aufgefordert hatte. Die Armee hatte angekündigt, das Viertel notfalls auch mit Waffengewalt zu räumen. Die Demonstranten verlangen die Absetzung des thailändischen Premierministers Abhisit Vejjajiva und die Ansetzung von Neuwahlen.
Thailand / Proteste / Gewalt
13.05.2010 · 15:26 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.03.2017(Heute)
22.03.2017(Gestern)
21.03.2017(Di)
20.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen