News
 

Bangkok: Schüsse bei Zusammenstößen zwischen Sicherheitskräften und Opposition

Bangkok (dts) - Bei Zusammenstößen zwischen Sicherheitskräften und den oppositionellen "Rothemden" sind heute in Bangkok mindestens acht Menschen verletzt worden. Die Militärpolizei hatte das Feuer auf einen Konvoi von bis zu 2.000 Oppositionellen eröffnet, die ihren Protest über ihre Hochburgen im Zentrum von Bangkok hinaus ausweiten wollten. Die "Rothemden" antworteten mit Steinwürfen, vereinzelt wurden auch von ihrer Seite Schüsse abgegeben. Seit dem Beginn der Proteste Mitte März sind in Thailand mindestens 26 Menschen getötet und fast 1.000 verletzt worden.
Thailand / Militär / Wahlen / Proteste / Gewalt
28.04.2010 · 11:20 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.01.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen