News
 

Ban Ki Moon will UN-Mission für Libyen

UN-Generalsekretär Ban Ki Moon (r, daneben der italienische Ministerpräsident Silvio Berlusconi) in Paris.Großansicht

Paris (dpa) - UN-Generalsekretär Ban Ki Moon hat sich für eine UN-Mission in Libyen ausgesprochen.

«Ich werde eng mit dem Sicherheitsrat zusammenarbeiten, um ein Mandat für eine UN-Mission zu entwerfen. Der Einsatz sollte so bald wie möglich beginnen», hieß es in Bans Redemanuskript auf der internationalen Libyen-Konferenz am Donnerstag in Paris. Details zu Umfang und Aufgaben gibt es noch nicht.

Libyen habe dringend humanitäre Hilfe nötig: «Etwa 860 000 Menschen haben seit Februar das Land verlassen, unter ihnen viele gut ausgebildete Gastarbeiter.». Die öffentliche Versorgung sei schwierig, zahlreiche Krankenhäuser seien betroffen. Zudem herrsche Wassermangel.

Ban warnte zugleich vor allzu starker Einflussnahme ausländischer Staaten. «Die Zukunft des Landes muss in der Hand der Libyer liegen», hieß es im Manuskript. Der politische Dialog und ein nationaler Versöhnungsprozess müssten bald beginnen. Am 20. September soll am Rande der UN-Generalversammlung ein hochrangiges Libyen-Treffen stattfinden.

Konflikte / International / Libyen / Frankreich
01.09.2011 · 23:19 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen