News
 

Ban fordert besseren Umgang mit Ressourcen

UN-Generalsekretär Ban Ki-moon (Archivbild).Großansicht

Shanghai (dpa) - UN-Generalsekretär Ban Ki Moon hat eindringlich zu einem «klügeren Umgang mit den begrenzten Ressourcen unseres Planeten» aufgerufen. In einer Rede am letzten Tag der sechsmonatigen Weltausstellung forderte Ban am Sonntag in Shanghai verstärkte Anstrengungen zum Umwelt- und Klimaschutz.

«Lassen Sie uns mehr tun, um erneuerbare Energiequellen zu entwickeln und sie für alle Menschen bezahlbar zu machen», sagte der UN-Generalsekretär. Auf allen Stufen der Produktion, des Konsums und Handels müssten nachhaltige Entwicklungspraktiken zum Zuge kommen.

Mehr als 73 Millionen Besucher haben die Expo 2010 in der ostchinesischen Hafenstadt gesehen, die sich um nachhaltige Stadtentwicklung drehte. Mit 246 Teilnehmern war es die größte in der 159-jährigen Geschichte der Weltausstellung.

Auch Deutschland hatte seinen bislang größten Expo-Auftritt. Rund vier Millionen Besucher kamen in den deutschen Pavillon. Er stand unter dem Motto «Balancity - die Stadt im Gleichgewicht». Die Deutschen gewannen die Auszeichnung der Veranstalter für die beste Umsetzung des Expo-Mottos «Eine bessere Stadt, ein besseres Leben».

Acht Millionen Besucher sahen auch den zentralen Themenpavillon «Urban Planet», den die Berliner Kreativagentur Triad im chinesischen Auftrag geschaffen hatte.

Ausstellungen / Expo / UN / China
31.10.2010 · 08:54 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen