News
 

Ballon-Odyssee hält USA stundenlang in Atem

Denver (dts) - Die Odyssee eines Heliumballons hat die USA in der vergangenen Nacht stundenlang in Atem gehalten. Ein Familie aus Fort Collins im Bundesstaat Colorado vermutete, dass sich ihr sechsjähriger Sohn in dem entflogenen Ballon befand. Nach Angaben seines Bruders soll der kleine Falcon Heene in das Fluggerät geklettert sein, das kurz danach in die Luft gestiegen war. Daraufhin wurde eine große Suchaktion anberaumt und die Nationalgarde alarmiert. Viele Fernsehsender berichteten live über das Ereignis. Als der Ballon schließlich auf einem Feld herunterkam, war der Sechsjährige jedoch nicht an Bord. Wie sich später herausstellte, war das Kind die gesamte Zeit im Elternhaus gewesen. "Ich war auf dem Dachboden und ich hatte Angst, weil mein Vater mich angeschrien hat", so Falcon. Der Vater, Richard Heene, gilt als Amateurwissenschaftler und hatte den Ballon selbst gebaut.
USA / Kurioses
16.10.2009 · 09:08 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
17.01.2017(Heute)
16.01.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen