News
 

Ballacks Berater prüft juristisches Vorgehen

London (dpa) - Nach dem folgenschweren Foul von Kevin-Prince Boateng an Michael Ballack prüft dessen Berater Michael Becker ein juristisches Vorgehen. «Das Brutal-Foul von Boateng war nicht nur feige und hinterlistig, sondern offensichtlich auch vorsätzlich. Wenn Boatengs Vater öffentlich mitgeteilt habe, dass sein Sohn mit Ballack noch eine Rechnung offen hatte, dann bestätige das die Vermutung, dass hier mit Verletzungsabsicht vorgegangen wurde. Das sagte Becker der dpa. Boateng, der zum Aufgebot von WM- Gruppengegner Ghana gehört, hatte Ballack vergangenen Samstag rüde gefoult.
Fußball / WM / Ballack
18.05.2010 · 12:58 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen