News
 

Bahrain: Ein Toter bei Ausschreitungen zwischen Demonstranten und Polizei

Manama (dts) - In Bahrain hat es in der Nacht zum Samstag vor dem umstrittenen Formel-1-Rennen erneut Ausschreitungen zwischen regierungskritischen Demonstranten und der Polizei gegeben, wobei ein Mensch ums Leben gekommen ist. Nach Angaben der Angehörigen sei der Mann Schüssen zum Opfer gefallen. Die Polizei untersucht nun den Vorfall.

Chefpromoter Bernie Ecclestone wies indessen die Kritik um das Schweigen seitens der Formel 1 zurück. "Wir sind nicht hier, um uns in die Politik einzumischen", kommentierte Ecclestone. Auch die Fahrer und Teamchefs betonten, dass die Formel 1 eine Sportveranstaltung ist. "Es ist falsch, sie politisch zu benutzen", sagte Red-Bull-Teamchef Christian Horner. Am Freitagabend hatten Tausende in der Hauptstadt Manama nicht nur für Reformen, sondern auch gegen die Austragung des Grand Prix am Sonntag demonstriert. Kronprinz Salman bin Hamad Al-Chalifa wies Forderungen nach einer kurzfristigen Absage des Rennens trotz der Unruhen zurück.
Bahrain / Motorsport / Gewalt / Proteste
21.04.2012 · 12:57 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen