News
 

Bahr mahnt Krankenkassen zur Aufnahme von allen Versicherten

Berlin (dts) - Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr (FDP) hat angesichts der Schließung der BKK für Heilberufe die Krankenkassen aufgefordert, alle Versicherten ohne Ansehen von Alter und Gesundheit aufzunehmen. "Verhältnisse wie bei der City-BBK dürfen sich nicht wiederholen", sagte Bahr der "Rheinischen Post" (Donnerstagausgabe). "Die Krankenkassen haben jetzt die Chance, ihren Imageschaden zu korrigieren. Sie können beweisen, dass jeder Versicherte sich seine Kasse selbst auswählen kann und auch genommen werden muss."

Bahr verwies zugleich darauf, dass das Abwimmeln von Versicherten die Krankenkassen bis zu 50.000 Euro kosten kann: "Wir haben als Gesetzgeber Vorkehrungen getroffen, die zwar erst zu Beginn des neuen Jahres in Kraft treten, die nach aktuell bekannten Äußerungen und Vorgehen der Kassen aber bereits vorweggenommen werden." Außerdem werde die Regierung die Versicherten noch einmal auf ihre Rechte hinweisen. "Niemand muss Sorge haben, seinen Versicherungsschutz zu verlieren", sagte Bahr.
DEU / Gesundheit
02.11.2011 · 11:02 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
28.03.2017(Heute)
27.03.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen