News
 

Bahr berät US-Regierung bei umstrittener Gesundheitsreform

Berlin/Washington (dts) - Der frühere Gesundheitsminister Daniel Bahr (FDP) wird die US-Regierung bei ihrer umstrittenen Gesundheitsreform ("Obamacare") beraten. Bahr sagte "Bild am Sonntag": "Ich werde ab Mitte Februar beim US-Think Tank `Center for American Progress` die US-Gesundheitsreform begleiten und beratend tätig sein." Zudem wird Bahr an der University of Michigan als Gastdozent für Gesundheitsökonomie arbeiten.

Bahr war von US-Regierungsvertretern angesprochen worden, ob er nicht mit seinen Erfahrungen helfen könne. Der Ex-Minister: "Die amerikanische Diskussion um Präsident Obamas Gesundheitsreform zu begleiten, ist unglaublich spannend. Als Liberaler musste ich schmunzeln, als ich in einer Diskussion mal als Sozialist bezeichnet wurde, weil ich meine, dass jeder Bürger eine Krankenversicherung haben sollte." Nach Washington geht Bahr gemeinsam mit Ehefrau Judy und Töchterchen Carlotta (sieben Monate). Bahr will nach der schweren FDP-Niederlage bei der Bundestagswahl zudem Abstand zu Berlin gewinnen: "Ich nehme eine Auszeit vom Berliner Politikbetrieb. Ich habe jetzt als Gesundheitsminister und Wahlkämpfer jahrelang auf der Überholspur gelebt. Meine Frau und ich freuen uns auf den Abstand in einer anderen Kultur mit ganz neuen Eindrücken." Dazu gehört beim begeisterten Marathonläufer Daniel Bahr (Bestzeit: 3 Stunden, 42 Minuten) auch ein besonderes Erlebnis: "Am 21. April werde ich den Boston-Marathon mit laufen."
Politik / DEU / USA / Gesundheit
02.02.2014 · 00:00 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
07.12.2016(Heute)
06.12.2016(Gestern)
05.12.2016(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen