News
 

Bahnhof-Schütze war bis an die Zähne bewaffnet

Düsseldorf (dpa) - Der Pistolenschütze vom Düsseldorfer Hauptbahnhof war bis an die Zähne bewaffnet und ist vermutlich psychisch krank. Der Bochumer war mit sechs geladenen Pistolen nach Düsseldorf gereist, hatte im Hauptbahnhof das Feuer auf Polizisten eröffnet und dann einer 22-jährigen in den Hinterkopf geschossen. Gegen den 48-Jährigen wird nun wegen zweifacher versuchter Tötung ermittelt. Er soll in eine geschlossene Psychiatrie eingewiesen werden. Was der Mann in Düsseldorf wollte, ist unklar.

Kriminalität
01.06.2011 · 15:27 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.07.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen