News
 

Bahnchef Grube entschuldigt sich für Hitzeausfälle

Berlin (dpa) - Die Hitze hat bei der Bahn vereinzelt zu Ausfällen bei den Klimaanlagen in den Zügen geführt. Gestern waren in einem ICE deshalb mehrere Schüler eines Gymnasiums aus dem rheinländischen Willich wegen Überhitzung zusammengebrochen. Inzwischen hat sich Bahnchef Rüdiger Grube persönlich bei der Schulleiterin entschuldig. Morgen wolle er sich auch noch persönlich bei den vier Schülerinnen melden, die ins Krankenhaus gebracht werden mussten, so ein Bahnsprecher. In insgesamt drei ICE-Zügen waren gestern die Klimaanlagen ausgefallen. Die Bahn bedauerte die Vorfälle.
Wetter / Hitze / Bahn
11.07.2010 · 17:45 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
26.09.2017(Heute)
25.09.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen