News
 

Bahn zahlt ICE-Hitzeopfern 500 Euro Schmerzensgeld

Berlin (dpa) - Die Bahn zahlt Fahrgästen, die in überhitzten Zügen kollabiert sind, ein Schmerzensgeld. Alle Reisenden, die wegen ausgefallener Klimaanlagen ärztlich behandelt werden mussten, erhalten 500 Euro in bar. Das teilte die Bahn in Berlin mit. Die Betroffenen müssten allerdings ein ärztliches Attest vorlegen. Unabhängig davon bleibt es bei der bereits angekündigten Entschädigung in Form von Reisegutscheinen. Bislang wurden nach Unternehmensangaben etwa 2200 Bahnfahrer entschädigt.

Bahn / Wetter / Hitze
21.07.2010 · 15:56 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
19.01.2017(Heute)
18.01.2017(Gestern)
17.01.2017(Di)
16.01.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen