News
 

Bahn will zwei Milliarden Euro einsparen

Frankfurt/Stuttgart (dts) - Der neue Bahnchef Rüdiger Grube hat heute sein geplantes Sparprogramm konkretisiert. Bis zum Jahr 2014 sollen die Kosten um zwei Milliarden Euro gesenkt werden, so die Hoffnung Grubes. "Ich kann nicht 100 Tage warten, wenn ich sehe, wie die Hütte brennt", sagte Grube bei einer Veranstaltung in Stuttgart. Des Weiteren kündigte er den strikten Abbau der Schulden an. Demnach sollen in den kommenden fünf Jahren fünf Milliarden Euro eingespart werden. Parallel dazu will der Bahn-Chef auch das Image seines Unternehmens verbessern. Es bestünde eine Schere zwischen der Mitarbeiterleistung und dem Image der Bahn in der Öffentlichkeit. Diese Differenz müsse immer kleiner. Grube warnte jedoch vor allzu hohen Erwartungen.
DEU / Bahn
29.06.2009 · 21:54 Uhr
[3 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.05.2017(Heute)
22.05.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen