News
 

Bahn: Verspätungen nach ICE-Unfall zwischen Köln und Frankfurt

Berlin (dts) - Nach einem Unfall, bei dem sich die Tür eines ICE-Zuges gelöst hatte, müssen Bahn-Reisende heute mit Verspätungen auf der Strecke zwischen Köln und Frankfurt rechnen. Wie die Deutsche Bahn mitteilte, habe der Hochgeschwindigkeitszug aus bisher ungeklärter Ursache in der Nähe von Montabaur eine Tür verloren und einen entgegenkommenden ICE beschädigt. Nach Angaben des Konzerns seien dabei zwei Personen leicht verletzt worden. Seit 11:30 Uhr ist die Strecke zwischen Köln und dem Rhein-Main-Gebiet gesperrt. Züge, die zwischen Norden und Süden unterwegs sind, müssten über das Rheintal umgeleitet werden, wodurch es zu Verspätungen von über einer Stunde kommen würde. Einzelne Züge fallen aus.
DEU / Zugverkehr / Unglücke / Reise
17.04.2010 · 15:30 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
20.09.2017(Heute)
19.09.2017(Gestern)
18.09.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen