News
 

Bahn verdoppelt ICE-Achsen-Checks

Berlin (dts) - Die Deutsche Bahn kontrolliert Räder und Achsen ihrer ICE-Züge der ersten und zweiten Generation jetzt doppelt so häufig wie früher. Die Tests sind seit Juli bereits jedes halbe Jahr nach einer Laufleistung von 250.000 bis 300.000 Kilometern fällig, berichtet das Nachrichtenmagazin "Focus". Bislang war lediglich eine jährliche Prüfung der Radsätze von 59 Langzügen des ICE 1 und 44 Halbzügen des ICE 2 nach 570.000 gefahrenen Kilometern üblich.

Das Eisenbahn-Bundesamt (EBA) wollte laut "Focus" für die 15 bis 20 Jahre alte ICE-Flotte die Kontrollintervalle auf nur 20.000 Kilometer Laufleistung verkürzen. Damit wäre der Fernverkehr fast zum Erliegen gekommen. Deswegen führte das Unternehmen von sich aus halbjährliche Checks ein. Bahn-Gespräche mit dem EBA sollen im November klären, ob die Aufsichtsbehörde die neue Halbjahresprüfung akzeptiert.
DEU / Zugverkehr / Unternehmen / Reise
24.10.2010 · 09:26 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
27.03.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen