quasar bonus
 
News
 

Bahn und Gewerkschaften vertagen Tarifgespräche

Frankfurt/Main (dpa) - Nach nicht einmal drei Stunden haben die Deutsche Bahn und die Arbeitnehmerseite ihre Tarifverhandlungen vertagt. Sie beendeten die erste Runde der Gespräche ohne Ergebnis. Die Tarifgespräche sollen zunächst indirekt in Arbeitsgruppen laufen, wie die Gewerkschaften Transnet und GDBA mitteilten. Die offizielle Verhandlungsrunde geht Gewerkschaftsangaben zufolge erst am 29. Juli weiter, zwei Tage, bevor die Friedenspflicht endet. Sollten sich die beiden Seiten bis dahin nicht angenähert haben, drohen Streiks.
Tarife / Verkehr / Bahn
12.07.2010 · 12:54 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
19.01.2017(Heute)
18.01.2017(Gestern)
17.01.2017(Di)
16.01.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen