News
 

Bahn: Keinerlei Verständnis für neuen GDL-Streik

Frankfurt/Main (dpa) - Die Deutsche Bahn (DB) hat mit Unverständnis auf die Ankündigung erneuter Streiks durch die Lokführer-Gewerkschaft GDL reagiert. «Es ist und bleibt ein widersinniger Streik», sagte DB-Personalvorstand Ulrich Weber am Mittwoch in Frankfurt.

Von einer wie von der GDL angekündigten Schonung der Pendler könne keine Rede sein. «Dieser Streik ist das untauglichste aller Mittel.» Die Gewerkschaft wolle Forderungen bei den Bahn-Konkurrenten im Personenverkehr durchsetzen und bestreike den Güterverkehr der DB. «Ich glaube, das versteht niemand mehr».

Die GDL hat für Mittwochabend von 20.00 Uhr an Streiks im Güterverkehr angekündigt. Von Donnerstagmorgen 04.00 Uhr an soll für sechs Stunden auch der Personenverkehr bestreikt werden. Die Folgen für die deutsche Wirtschaft durch den Arbeitskampf im Güterverkehr könne er «im Moment nicht beurteilen», sagte Weber.

Tarife / Verkehr / Bahn
09.03.2011 · 18:16 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.03.2017(Heute)
22.03.2017(Gestern)
21.03.2017(Di)
20.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen