News
 

Bahn-Hitzeopfer sollen 500 Euro Entschädigung erhalten

Berlin (dts) - Nach öffentlicher Kritik hat die Deutsche Bahn (DB) ihre Entschädigungszahlungen für Betroffene der Hitzeprobleme erhöht. Wie deutsche Medien übereinstimmend berichten, sollen Reisende, die aufgrund der Ausfälle von Klimaanlagen in ICE-Zügen Gesundheitsprobleme bekamen und ärztlich versorgt wurden, 500 Euro in bar erhalten. Zuvor hatte die Bahn als Entschädigung das Anderthalbfache des Fahrpreises in Form von Reisegutscheinen zugesagt.

 

Die Verbraucherverband-Bundeszentrale hatte eine Entschädigung von mindestens 300 Euro gefordert. Die Bahn hat seit dem zweiten Juli-Wochenende wiederholt mit Ausfällen der Klimaanlagen in ihren Zügen der ICE-2-Flotte zu kämpfen. So waren am 10. Juli in Bielefeld 44 Passagiere kollabiert, mehrere mussten ins Krankenhaus eingeliefert werden.

DEU / Zugverkehr / Wetter / Reise
21.07.2010 · 14:05 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen