News
 

Bahn-Chef schließt Fehler nicht aus

Berlin (dpa) - Die Bahn will die Probleme mit den Klimaanlagen in ihren Fernzügen in den Griff bekommen. Die Kritik am Krisenmanagement reißt trotzdem nicht ab. Bahn-Chef Rüdiger Grube schließt ein Fehlverhalten einzelner Mitarbeiter nicht aus. Die Staatsanwaltschaft und auch die Bahn untersuchten diese Fälle derzeit ganz genau, sagte Grube dem «Spiegel». Er verwahre sich aber gegen Vorverurteilungen und eine pauschale Verunglimpfung des Zugpersonals. Für Krisenfälle gebe es bei der Bahn genaue Handlungsanweisungen für das Zugpersonal.
Bahn / Wetter / Verkehr
17.07.2010 · 20:05 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen