News
 

Bahn-Aufsichtsrat berät über Arriva-Angebot

Berlin (dpa) - Der Aufsichtsrat der Deutschen Bahn kommt heute zu einer Sondersitzung in Berlin zusammen. Einziger Tagesordnungspunkt ist das geplante Übernahmeangebot für das britische Transportunternehmen Arriva. Die Bahn ist bereit, rund 2,7 Milliarden Euro dafür aufzubringen. Die Summe setzt sich aus 1,75 Milliarden Euro Kaufpreis und 960 Millionen Euro Schulden von Arriva zusammen, die die Bahn übernehmen würde. Arriva betreibt Busse und Bahnen in zwölf europäischen Ländern. Für die Deutsche Bahn wäre es der größte Zukauf seit der Übernahme des Logistikers Stinnes im Jahr 2003.
Verkehr / Bahn
21.04.2010 · 04:41 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
27.07.2017(Heute)
26.07.2017(Gestern)
25.07.2017(Di)
24.07.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen