News
 

Baden-württembergischer Verkehrsminister befürchtet erneute Eskalation des Streits um Stuttgart 21

Stuttgart (dts) - Der baden-württembergische Verkehrsminister Winfried Hermann (Grüne) befürchtet eine erneute Eskalation des Streits um das Bahn-Projekt Stuttgart 21 wie im vorigen Herbst. "Wir fürchten, dass wir eine Protestwelle bekommen werden wie damals", sagte Hermann im Interview mit der "Frankfurter Rundschau" (Freitagsausgabe). Deswegen habe man die Bahn ja auch gewarnt, bereits jetzt weiterzubauen.

"Die Bahn-Führung geht mit ihrem neuen Konfrontationskurs ein extrem hohes Risiko ein." Bahnchef Rüdiger Grube hatte die Grünen vorher heftig attackiert. Sie hätten im Landtagswahlkampf "Volksverdummung" und "Wählerfängerei" betrieben. Den Grünen sei vor der Wahl bekannt gewesen, dass das Land aus den Verträgen zu dem Tiefbahnhof nicht mehr herauskomme. "Man hat nicht ehrlich ehrlich mit den Wählern gesprochen." Hermann wies das strikt zurück.
DEU / BWB / Proteste / Unternehmen / Parteien / Zugverkehr
17.06.2011 · 01:00 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
29.03.2017(Heute)
28.03.2017(Gestern)
27.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen