News
 

Baden-Württemberger Polizisten waren Mitglied im Ku-Klux-Klan

Stuttgart (dts) - Zwei Polizisten aus Baden-Württemberg waren Mitglied im rassistischen Ku-Klux-Klan. Dennoch sind die Beamten derzeit noch im Staatsdienst, berichtet die "taz" unter Berufung auf Akten aus dem Untersuchungsausschuss zur Neonazi-Vereinigung "Nationalsozialistischer Untergrund" (NSU). Ein Sprecher des baden-württembergischen Innenministeriums bestätigte den Bericht.

Die beiden Beamten sollen Kollegen der getöteten Polizistin Michèle K. gewesen sein. K. war im April 2007 in Heilbronn erschossen worden, als Täter werden die NSU-Mitglieder Uwe M., Uwe B. und Beate Z. angenommen. Der Ku-Klux-Klan wurde 1865 in den USA gegründet. Ziel des Geheimbundes war dabei vor allem die Unterdrückung und Wiederversklavung der Schwarzen, auch heute hält der Klan an seinen rassistischen Motiven fest.
Vermischtes / DEU / Justiz / Kriminalität /
31.07.2012 · 19:39 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen