News
 

Baden-Württemberg: Mappus zum neuen Ministerpräsidenten gewählt

Stuttgart (dts) - Der CDU-Landesvorsitzende von Baden-Württemberg, Stefan Mappus, ist heute zum neuen Ministerpräsidenten gewählt worden. Der 43-jährige ist somit der jüngste Landeschef der Bundesrepublik. Der Stuttgarter Landtag wählte ihn mit einer schwarz-gelben Mehrheit zum Nachfolger von Günther Oettinger, der als EU-Kommissar nach Brüssel gewechselt ist. Mappus konnte 83 von 137 abgegebenen Stimmen auf sich vereinen. Die schwarz-gelbe Koalition in Baden-Württemberg hat 84 Sitze. Nach der Wahl legte Mappus den Amtseid ab. Das neue Kabinett soll in der Woche nach Fastnacht vorgestellt werden. Auch die CDU-Spitze gratulierte Mappus bereits zum Wahlsieg. Er sei Garant für "die Fortsetzung der erfolgreichen Regierungsarbeit" in Baden-Würtemberg, ließ CDU-Generalsekretär Hermann Gröhe verlauten. Noch heute tritt die CDU-Landtagsfraktion zusammen, um den Nachfolger von Stefan Mappus im Amt des Fraktionsvorsitzenden zu wählen. Dabei gilt der amtierende Landwirtschaftsminister Peter Hauk als aussichtsreichster von drei Kandidaten.
DEU / BWB / Wahlen / Parteien
10.02.2010 · 13:29 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen