News
 

Baden-Württemberg: FDP-Fraktionsvize Theurer von vielen zur Kandidatur gegen Homburger aufgerufen

Stuttgart (dts) - Michael Theurer, stellvertretender FDP-Fraktionsvorsitzende in Baden-Württemberg, ist von vielen FDP-Politikern aufgefordert worden, für den Vorsitz zu kandidieren und "konsequent Verantwortung zu übernehmen". Im Interview mit dem "Deutschlandfunk" sagte er, dass er für einen Führungsstil eintrete, der "weniger autoritär und diskussionunterdrückend" sei. Zudem brauche die FDP einen offenen Führungsstil, der "die Basis und die Bürgerinnen und Bürger mehr und stärker einbindet", so Theurer.

Weiterhin sprach er sich dafür aus in der baden-württembergischen Opposition mehr Profil zu gewinnen und nicht auf eine "Koalition in der Opposition" zu setzen. Die Landespartei stehe zwar hinter der Bundesregierung aus CDU und FDP, müsse aber verstärkt auf die Tradition der Südwest-FDP setzen. "Bürgerorientierung, vor allen Dingen aber auch natürlich kleine und mittlere Unternehmen" müssen in den Fokus genommen werden. Aber auch die "öko-liberale Tradition, also eine vernünftige Umweltpolitik, also Umweltpolitik als Technologiepolitik" müsse wieder verstärkt in den Vordergrund treten. Während der andauernden Personaldebatten wäre es vor allem wichtig, dass nicht über Namen gesprochen werde, sondern über "Kompetenzen, über Qualifikationen und über Rollen". "Und da ist meine Baustelle der Landesverband Baden-Württemberg", so der amtierende Fraktionsvorsitzende Theurer.
DEU / BWB / Parteien / Wahlen
07.05.2011 · 12:52 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen