News
 

Baby verhungert - Staatsanwalt erhebt Anklage gegen Mutter

Stendal (dpa) - Die Staatsanwaltschaft Stendal hat Anklage gegen die Mutter eines verhungerten Babys erhoben. Der 23-Jährigen wird vorgeworfen, den drei Monate alten Jungen nicht ausreichend versorgt zu haben. «Wir werfen der Frau Totschlag durch Unterlassen vor», sagte Oberstaatsanwältin Brigitte Strullmeier. Das Kleinkind war am 26. Oktober gestorben, der Fall wurde aber erst Anfang dieser Woche bekannt. Angehörige der alleinerziehenden, dreifachen Mutter hatten damals die Polizei alarmiert. Der Notarzt konnte nur noch den Tod des Jungen feststellen. Die Mutter sitzt in Untersuchungshaft.

Kriminalität / Kinder
06.03.2012 · 12:46 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
14.12.2017(Heute)
13.12.2017(Gestern)
12.12.2017(Di)
11.12.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen