News
 

Baby nach Geburt erwürgt - Junge Mutter weint vor Gericht

Duisburg (dpa) - Nach einer verheimlichten Schwangerschaft soll eine 22-Jährige ihr neugeborenes Baby erwürgt, in eine Plastiktüte gewickelt und in einer Grünanlage versteckt haben. Vor dem Schwurgericht will sich die Angeklagte erst in einer Woche äußern. Die Staatsanwaltschaft geht davon aus, dass die Frau im Januar einen gesunden Jungen zur Welt gebracht und ihn unmittelbar nach der Geburt erwürgt hat. Nach Angaben ihres Verteidigers hatte die Angeklagte einer Freundin alles erzählt. Die ging daraufhin zur Polizei.

Prozesse / Kriminalität
06.09.2011 · 13:52 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
30.05.2017(Heute)
29.05.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen