News
 

Baby in Mülleimer gelegt: Polizei lässt Frau laufen

Köln (dts) - Die Kölner Polizei hat die 44-jährige Frau, die am Sonntag ihr Baby in eine Mülltonne werfen wollte, wieder laufen gelassen. Die offenbar geistig verwirrte Frau war von Passanten dabei beobachtet worden, wie sie ihren erst wenige Wochen alten Säugling in einer Plastiktüte in einem Mülleimer abzulegen versuchte. Die Passanten schritten sofort ein, das Baby kam mit dem Notarzt ins Krankenhaus.

Die Polizei hatte die Frau zunächst festgenommen und wegen des Verdachts eines versuchten Tötungsdeliktes eine Mordkommission eingerichtet. "Da sich nach dem gegenwärtigen Stand der Ermittlungen der Tatverdacht nicht bestätigt hatte, wurde die Kölnerin im Anschluss an ihre Vernehmung entlassen", teilte die Polizei am Montag mit.
DEU / NRW / Familien / Polizeimeldung
02.08.2010 · 17:25 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen