News
 

Autopsiefotos im Prozess gegen Jackson-Arzt zugelassen

Los Angeles (dpa) - Im Prozess gegen Michael Jacksons Leibarzt dürfen zwei Autopsiefotos des Sängers gezeigt werden. Die Fotos seien als Beweisstücke wichtig, sagte der Richter in dem Prozess gegen Conrad Murray laut «tmz.com». Auch Videoaufnahmen von Jacksons letzten Konzertproben kurz vor seinem Tod dürfen gezeigt werden. Dies könnte die erwartete Aussage des Choreografen untermauern, dass Jackson bis zuletzt engagiert auf der Bühne stand. Murray soll Jacksons Tod im Juni 2009 fahrlässig herbeigeführt haben.

Musik / Prozesse / USA
22.04.2011 · 10:33 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
30.03.2017(Heute)
29.03.2017(Gestern)
28.03.2017(Di)
27.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen