News
 

Automobilclub rechnet mit weiterer Erhöhung des Benzinpreises

München (dts) - Autofahrer müssen wegen der E10-Verunsicherung mit einem höheren Benzinpreis rechnen. Diese Einschätzung äußerte Maximilian Maurer vom ADAC gegenüber dem "Tagesspiegel" (Dienstagausgabe). Hintergrund sei, dass in vielen Raffinerien wegen der Kaufzurückhaltung Kosten entstehen - etwa für Lagerhaltung und Überstunden der Mitarbeiter.

Die dürften letztlich auf die Autofahrer abgewälzt werden. Die Raffinerie PCK in Schwedt an der Oder zum Beispiel, die 85 Prozent der in Berlin verkauften Kraftstoffe produziert, teilte der Zeitung am Montag auf Anfrage mit, dass in den ersten März-Tagen nur etwa ein Viertel der bestellten und produzierten Menge E10 an die Tankstellen ausgeliefert wurde. Die Lager würden überquellen. Dafür sei das teuere Benzin Super Plus, das bisher nur sehr kleinen Marktanteil hatte, derzeit viermal so stark gefragt wie üblich.
DEU / Straßenverkehr
07.03.2011 · 18:35 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen