News
 

Autogrammstunde ausgefallen - Jugendliche werfen Flaschen

München (dpa) - Zahlreiche jugendliche Rap-Fans haben sich wegen einer abgesagten Autogrammstunde am Abend in München Rangeleien mit der Polizei geliefert. Etwa 500 Mädchen und Jungen hatten sich nach Polizeiangaben in und vor einer Kleiderboutique versammelt, in der der Musiker namens Haftbefehl erscheinen sollte. Weil das Geschäft viel zu klein für die vielen Fans war, wurde die Autogrammstunde aus Sicherheitsgründen abgesagt. Schnell verbreitete sich die Nachricht über Facebook. Mehrere Jugendliche warfen Flaschen gegen Polizisten. Ein Beamter wurde verletzt.

Kriminalität
30.09.2011 · 00:15 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen