News
 

Autobranche wehrt sich gegen Vorwürfe zum Klimaschutz

Frankfurt/Main (dpa) - Die deutsche Autobranche sieht sich entgegen der Kritik von Umweltverbänden als Vorreiter klimafreundlicher Technologien. Das sagte der Präsident des Verbands der Automobilindustrie, Matthias Wissmann, zur Eröffnung der 63. IAA in Frankfurt. Schon heute kämen die ersten Mittelklassewagen mit weniger als vier Litern Kraftstoff auf 100 Kilometern aus. Zuvor hatten Umweltschützer kritisiert, dass die aktuellen Modelle immer noch zu viel Kohlendioxid ausstoßen würden.
Auto / Messen / IAA
17.09.2009 · 10:28 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.07.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen