News
 

Autobauer lassen Bänder für Schweigeminute still stehen

Stuttgart (dpa) - Mit einer Schweigeminute haben die Mitarbeiter von Porsche und Daimler der zehn Opfer der Neonazi-Terrorzelle gedacht. Um Punkt 12.00 Uhr standen im Porsche-Werk in Stuttgart-Zuffenhausen die Bänder still. Die Daimler-Mitarbeiter ließen unter anderem in Sindelfingen für eine Minute ihre Arbeit ruhen. In Berlin stoppten Busse und Straßenbahnen an Haltestellen, U- und S-Bahnen verharrten an Bahnsteigen. Der Zwickauer Neonazi-Gruppe wird der Mord an neun Kleinunternehmern türkischer und griechischer Herkunft sowie an einer Polizistin zugeschrieben.

Extremismus / Kriminalität
23.02.2012 · 12:55 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.01.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen