News
 

Auto stürzt zwölf Meter von Parkhaus - ein Toter

Feuerwehrleute untersuchen das herabgestürzte Auto.Großansicht

Bonn (dpa) - Zwei junge Leute sind mit ihrem Auto von einem Bonner Parkhaus zwölf Meter in die Tiefe gestürzt. Der 19-jährige Beifahrer war sofort tot, die 16 Jahre alte Fahrerin wurde lebensgefährlich verletzt.

Der Wagen hatte auf dem obersten Stockwerk die Betonbegrenzung der Plattform durchbrochen und war über den Rand des Parkdecks gekippt, teilte die Polizei am Dienstag mit.

Wie es zu dem Unglück kam und warum die 16-Jährige am Steuer des Wagen saß, blieb zunächst unklar. Ob für das Durchbrechen einer beindicken Betonmauer ein einfacher Rangierfehler ausreicht, will die Polizei nun klären.

Beim Sturz vom achten Parkdeck hatte sich der Wagen überschlagen und war mit dem Dach zuerst auf der Straße aufgeschlagen. Dem Kennzeichen nach habe das Auto nicht aus Bonn gestammt, teilte die Polizei mit. Der Wagen musste mit einem Kran geborgen werden. Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf 13 000 Euro.

Bei der Rekonstruktion des Geschehens hoffen die Ermittler auf die Unterstützung eines Unfallsachverständigen und die Auswertung der Videoaufzeichnungen des Parkhauses. Mit ersten Ergebnissen sei nicht vor Mittwoch zu rechnen, sagte eine Polizeisprecherin.

Unfälle / Verkehr
08.03.2011 · 19:30 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen