News
 

Auto-Industrie erteilt Ramsauers Maut-Plänen Absage

Berlin (dts) - Vor dem an diesem Freitag beginnenden CSU-Parteitag hat die Autowirtschaft Plänen von Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) über eine Pkw-Maut eine Absage erteilt. "Autofahren darf nicht noch mehr verteuert werden", sagte der Präsident des Verbandes der Automobilindustrie (VDA), Matthias Wissmann, der "Saarbrücker Zeitung" (Freitagausgabe). Die Automobilwirtschaft vertraue "weiterhin auf die Aussage der Bundeskanzlerin, dass es in der laufenden Legislaturperiode keine Pkw-Maut geben wird".

Wissmann kritisierte, dass es bisher kein belastbares Konzept gebe, das die Autofahrer bei Einführung einer Pkw-Maut in gleichem Umfang entlaste und die Straßenbaufinanzierung spürbar stärke. Zudem betonte er: "Schon heute zahlen die Autofahrer jährlich 47 Milliarden Euro allein an Mineralöl- und Kfz-Steuer. Nur 15 Milliarden Euro davon fließen zurück in die Straßeninfrastruktur." Intelligenter als eine Pkw-Maut sei es, stärker private Investoren ins Boot zu holen und Bau und Erhalt der Verkehrswege effizienter zu gestalten, so der VDA-Präsident.
DEU / Autoindustrie / Straßenverkehr
06.10.2011 · 11:10 Uhr
[6 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
30.05.2017(Heute)
29.05.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen