News
 

Auszählung beim Volksentscheid: Spannung am Abend

Hamburg (dpa) - Beim Volksentscheid zur Hamburger Schulreform bleibt es voraussichtlich bis zum späten Abend spannend. Wenn die rund 200 Abstimmungslokale um 18.00 Uhr schließen, beginnen die Wahlvorstände mit der Auszählung. In den Bezirksämtern die rund 426 000 Briefwahlscheine ausgewertet.

Ergebnisse werden nach Angaben von Landesabstimmungsleiter Willi Beiß im Zehn-Minuten-Takt im Internet veröffentlicht. Wegen des wahrscheinlich knappen Ausgangs des Volksentscheids wird allerdings erst relativ spät ein belastbares Gesamtergebnis erwartet. Hochrechnungen wie bei Landtags- oder Bundestagswahlen gibt es nicht.

Es werden zunächst nur Einzelergebnisse veröffentlicht. Besonders aussagekräftig sind diese zumindest am frühen Abend nicht, sondern eher dem Zufall geschuldet: Sind etwa die Wahlvorstände in mutmaßlichen Hochburgen der Schulreform-Gegner mit der Auszählung schneller als jene bei den Reformbefürwortern, schlüge sich das im Zwischenergebnis nieder, wäre aber eben nur eine Momentaufnahme.

Das Ergebnis kann sich demnach ständig ändern. Ein vorläufiges Endergebnis will Abstimmungsleiter Beiß spätestens gegen 23.00 Uhr veröffentlichen.

Schulen / Reformen / Hamburg
18.07.2010 · 13:30 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.01.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen