News
 

Auswärtiges Amt verschärft Reisehinweise für Ägypten

Berlin (dpa) - Das Außenministerium in Berlin hat aufgrund der angespannten Sicherheitslage in Ägypten seine Reisehinweise für das Land weiter verschärft. «Das Auswärtige Amt rät von Reisen nach Ägypten aufgrund der instabilen Lage derzeit ab», teilte das Amt am Sonntagabend mit.

Dies gelte insbesondere für Reisen nach Kairo, Alexandria und Suez sowie in die urbanen Zentren im Landesinnern und im Nildelta. Auf der Liste mit Reisewarnungen wird Ägypten aber nicht geführt.

Weiter schreibt das Amt, die Lage in den Touristenzentren am Roten Meer sei derzeit ruhig. «Jeder Reisende wird jedoch gebeten, sich vor Reiseantritt gründlich über die Sicherheitslage am konkreten Zielort der Reise zu informieren."

Im Tagesverlauf hieß es zunächst noch auf der AA-Internetseite, das Ministerium «rät jedem Reisenden, sorgfältig zu prüfen, ob er seine Reise nach Ägypten unter den gegenwärtigen Umständen antreten will».

Unruhen / Opposition / Ägypten
31.01.2011 · 06:52 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
30.03.2017(Heute)
29.03.2017(Gestern)
28.03.2017(Di)
27.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen