News
 

Auswärtiges Amt: Touristen in Ägypten sollten im Hotel bleiben

Berlin/Kairo (dts) - Das Auswärtige Amt hat Reisende in Kairo und anderen großen Städten in Ägypten dazu aufgefordert, sich am Wochenende im Hotel aufzuhalten. Es sei damit zu rechnen, dass es anlässlich des dritten Jahrestages der Januarrevolution von 2011 zu weiteren Anschlägen sowie Demonstrationen kommt, die ebenfalls einen gewalttätigen Verlauf nehmen könnten, hieß es zur Begründung. Nach mehreren terroristischen Anschlägen in den vergangenen Monaten, hatte es zuletzt am Freitag in der ägyptischen Hauptstadt Kairo eine Reihe von Explosionen gegeben.

Dabei waren mindestens sechs Menschen ums Leben gekommen, etwa 100 weitere wurden verletzt. Die Revolution von 2011 jährt sich am 25. Januar zum dritten Mal.
Vermischtes / DEU / Ägypten / Gewalt
25.01.2014 · 09:24 Uhr
[0 Kommentare]
Weitere Themen
 

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

News-Suche

 

Weitere Themen