News
 

Auswärtiges Amt legt Jahresabrüstungsbericht vor

Berlin (dts) - Das Bundeskabinett hat heute den vom Auswärtigen Amt vorgelegten Jahresabrüstungsbericht 2009 verabschiedet. Der Bericht enthält eine umfassende Darstellung der aktuellen Entwicklungen in den Bereichen Abrüstung, Rüstungskontrolle sowie der Nichtverbreitung von Massenvernichtungswaffen und die Darstellung der Politik der Bundesregierung. "Abrüstung und Rüstungskontrolle sind Grundpfeiler deutscher Außenpolitik. Seit dem Amtsantritt von US-Präsident Obama gibt es neue Bewegung beim Thema Abrüstung. Diese gilt es zu nutzen", erklärte Außenminister Guido Westerwelle (FDP). Die Bundesregierung setze laut Westerwelle auf den Erfolg der laufenden Gespräche zwischen den USA und Russland über die Reduzierung der strategischen Nuklearwaffen. Gleichzeitig wolle sich der Außenminister weiter für den Abzug der in Deutschland stationierten substrategischen Nuklearwaffen einsetzen.
DEU / Militär / Weltpolitik
13.01.2010 · 15:21 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen