News
 

Auswärtiges Amt gibt Reisewarnung für ganz Ägypten

Berlin (dts) - Das Auswärtige Amt rät ab sofort von Reisen nach ganz Ägypten ab. Wie das Ministerium am Dienstag mitteilte, schließt der Hinweis ausdrücklich die Touristengebiete am Roten Meer ein, auch wenn die Lage dort derzeit ruhig sei. Die Warnung erfolge aufgrund der Unübersichtlichkeit und schweren Vorhersehbarkeit der Gesamtsituation in Ägypten.

Die für den Dienstag angekündigten Massendemonstrationen wurden mit einem Aufruf zu einem landesweiten Generalstreik verbunden, dessen Ende nicht absehbar ist. Aufgrund der Lageentwicklung könne es laut dem Auswärtigen Amt auch in den Tourismusgebieten zu Versorgungsengpässen und logistischen Schwierigkeiten kommen. In den letzten Tagen haben sich in ganz Ägypten, insbesondere in der Hauptstadt Kairo sowie den meisten größeren Städten, Demonstrationen ereignet. Dabei kam es auch zu Plünderungen. Bei Zusammenstößen zwischen Demonstranten und Sicherheitsbehörden beziehungsweise Militärs gab es viele Tote und Verletzte.
DEU / Ägypten / Proteste / Reise
01.02.2011 · 12:37 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.05.2017(Heute)
22.05.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen