News
 

Australischer TV-Star unter Kinderporno-Verdacht

Hobart (dts) - In Australien wurde der TV-Star Andy M. wegen Zugriff auf Kinderpornomaterial angeklagt. Andy M. ist einer der beliebtesten TV- und Radiomoderatoren des nationalen Senders ABC. Wie die australische Bundespolizei mitteilte, ist am Dienstag bei dem 34-Jährigen eine Hausdurchsuchung durchgeführt und ein Computer beschlagnahmt worden. Der Angeklagte soll von zu Hause auf die Kinderpornos zugegriffen haben. Der Sender teilte mit, dass M. zurzeit unbezahlten Urlaub genommen hätte. Sein Management bestätigte lediglich, dass er einer schweren Straftat verdächtigt wird. Am 2. August 2010 soll der Angeklagte vor Gericht erscheinen.
Australien / Kriminalität / Sexualstraftaten / Justiz / Fernsehen
11.06.2010 · 18:08 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen