News
 

Australischer iPhone-Hacker wird Handysoftware-Entwickler

Canberra (dts) - Der 21-jährige Australier, der den ersten Wurm für das iPhone programmiert hatte, ist als Softwareentwickler in einem australischen Unternehmen angestellt worden. Der einstige Hacker programmiert nun sogenannte Applications für das iPhone, berichtet die BBC. Ashley Towns hatte den Wurm "ikee" programmiert, der sich schnell auf iPhones in Australien verbreitete. "ikee" hatte das Hintergrundbild in ein Porträt des Pop-Sängers Rick Astley mit der Überschrift "ikee is never going to give you up" geändert. Der 21-Jährige hatte gegenüber australischen Medien erklärt, sich mit dem Wurm eigentlich nur einen Scherz erlauben zu wollen. Der Wurm selbst war nicht gefährlich, hatte allerdings den Weg für einen ähnlichen Angriff freigemacht, der Nutzer der Internetbank ING befallen hatte.
Australien / Internet / Virus
26.11.2009 · 13:54 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
22.05.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen