News
 

Australische Drogenschmugglerin auf Bali freigelassen

Sydney (dpa) - Neun Jahre nach ihrem aufsehenerregenden Drogenprozess ist die Australierin Schapelle Corby vorzeitig auf der indonesischen Ferieninsel Bali freigelassen worden. Das berichteten australische Medien. Sie war zu 20 Jahren Haft verurteilt worden. Der Fall machte internationale Schlagzeilen, weil ihr zunächst die Todesstrafe drohte. Corby war mit 4,2 Kilogramm Cannabis im Gepäck am Flughafen von Bali erwischt worden, hat aber stets ihre Unschuld versichert. Ihre Geschichte wurde 2007 verfilmt. Corby muss bis 2017 in Indonesien bleiben und strenge Auflagen befolgen.

Kriminalität / Indonesien / Australien
10.02.2014 · 03:08 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen