News
 

Australierin wollte trotz Geburt AC/DC-Konzert nicht verlassen

Melbourne (dts) - Eine Australierin wollte sich das Konzert ihrer Lieblingsband AC/DC am Samstag durch nichts verderben lassen - auch nicht durch die Geburt ihres Kindes. Wie das frisch gebackene Elternpaar gegenüber australischen Medien mitteilte, hatten die Wehen der werdenden Mutter plötzlich während des Konzerts eingesetzt. Für die Frau stellte das allerdings keinen Grund dar, den Auftritt zu verlassen. "Nicht einmal das Baby konnte mich daran hindern, AC/DC zu sehen", so der Fan. Nachdem das Konzert mehr als drei Stunden später vorbei war, sei das Paar schließlich zu seinem Auto geeilt und ins Krankenhaus gefahren. Das Kind überstand die Aufregung ohne Probleme und trägt nun den Vornamen des AC/DC-Gitarristen Angus Young.
Australien / Kurioses / Familien
15.02.2010 · 20:18 Uhr
[4 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
30.05.2017(Heute)
29.05.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen